Channeln, die mediale Arbeit

 

Für Channelings zu privaten Fragen stehe ich über das Telefon oder Skype zur Verfügung.

Einfach per Mail anfragen

 

Channeling ist ein Begriff aus dem Englischen „to channel“ – einen Kanal bilden.

Man versteht darunter die Verbindung eines Menschen zu höheren Bewusstseinsebenen. Manche Menschen bezeichnen es als Engel, oder auch Aufgestiegene Meister, je nach der Frequenz des Energiefeldes.

Im Prinzip ist das jedem Menschen gegeben und auch erlernbar. Alle Menschen sind mit einem Energiefluss verbunden, der uns so zu sagen am Leben erhält. Energie, oder auch Licht ist ein Informationsträger.

Über diesen Weg ist es mir möglich, Informationen mit einem großen Überblick über globale Zusammenhänge zu erhalten. Mein Zugang ist ein so genannter Quellzugang. Das heißt, dass das Spektrum der zu befragenden Ebenen bis in die höchstmögliche Dimension reicht. Die Höhe der antwortenden Dimension richtet sich nach der Art der Fragen.  Die Aussagen sind sehr achtsam und liebevoll und berücksichtigen immer den freien Willen des Menschen. Die Eigenverantwortung bleibt beim Fragenden.

Diese Durchsagen sind in öffentlichem Rahmen ebenso beliebt wie für private Belange.
Öffentliche Channelings behandeln Fragen von allgemeinem Interesse. Gerne komme ich auch zu Veranstaltern im großen, wie im kleinen Rahmen. Wenn Sie eine Gruppe, oder ein größeres Event organisieren wollen, komme ich gerne zu Ihnen. Von uns organisierte Durchsagen finden Sie unter „Termine“.

Eine Leseprobe eines öffentlichen Channelings finden Sie auf der Seite „Channelings“.

Auch für private Personen kann ich Informationen erhalten.

Häufig wird durch mich nach der Lebensaufgabe, bestehende Krankheiten, das Leben der Kinder und Ehegatten, berufliche Entscheidungen, Beziehungsthemen, usw. gefragt. Ein Privatchanneling dauert in der Regel ca. 50-60 Minuten. Mit Vorbereitung und Nachbesprechung ist mit 90 Minuten zu rechen.

Ich freue mich, Ihnen für Ihre Fragen zu Ihrem Leben und Ihrer Familie zur Verfügung stehen zu dürfen.
Eine kurze Leseprobe eines Privatchanneling-Auszugs finden Sie im Anschluss.

Teilauszug aus einem Privatchanneling. Es wurde nach der Lebensaufgabe gefragt.

- kurzer Textauszug (Name geändert) -

Die Seele, die Ihr Petra nennt hat sich für dieses Leben den Auftrag gegeben, in die Welt hinaus zu gehen und dort zu zeigen, was Liebesfähigkeit bedeutet. Sie ist in der Lage diese Qualitäten zu vermitteln, zu zeigen und durch Wärme und Verständnis die Menschen zu verbinden. Daher ist es nicht angemessen zu warten, bis die Welt zu ihr kommt.

Die Seele war sehr lange Zeit als energetischer Helfer inkarniert und hat die Erfahrung gemacht, dass es so leicht nicht ist, sich in der Materie mit inkarnierten Wesen zu verbinden. Daher stieg sie hinab in den Körper einer Heilerin. Sie wirkte in einem Tempel der auf dem weiß-violetten Strahl arbeitete und war eine Priesterin der Heilung.
Allerdings dürft Ihr Euch Heilung nicht in dem Sinn vorstellen, wie es heute ist. Heute heißt für Euch Heilung, dass ihr körperlich ausgleicht, was karmisch, seelisch, geistig an Defiziten vorhanden ist. Jemand, dessen rechtes Auge beschädigt ist, kann eben einfach seine männliche Seite nicht wahrnehmen. Die Heilung dieser Tempelpriesterin damals war es, schon bei kleinsten Abweichungen der Aura Licht einfließen zu lassen. Das war die Aufgabe, die Auren zu glätten, sie zu heilen, und den Menschen wieder in den liebvollen Schutz zu bringen. Das war die Hauptarbeit Euerer damaligen Heilungsarbeit. Schon lange bevor sich Mängel und Defizite auf der Körperebene manifestiert haben.

Ihr Name war XXXXX. Diese Fähigkeit trägt sie bis heute in sich und hat über den langen Weg der Inkarnationen immer feststofflichere Methoden finden müssen zur Heilung. Jetzt, da Ihr wieder an Eueren Zyklenenden angekommen seid, wird es wieder möglich sein, ist es wieder möglich, die Heilung auf diesem feinstofflichen Weg bei den Menschen zu vollziehen. Man könnte sagen: „XXXXX ist wieder bei XXXXX angekommen.“

Sie wird geführt von einem weiß-violetten Licht, da sie schon in der Vergangenheit die Aufgabe hatte, zu lehren und den Menschen in ihre Wahrheit, in ihr Glück und ihren inneren Glauben an sich selbst, in die Liebe zu führen. Ihre Aufgabe ist es, in dieser Bescheidenheit weiterhin diesen Weg zu beschreiten, sich ab und zu ein bisschen goldgelbe Energie zu borgen. Das Auffüllen der Solarplexusenergie würde der Seele mehr Selbstsicherheit verleihen. Wenn der Weg eingeschlagen ist, wird alles von selbst gehen.

Diese Seele ist am Ende ihres Inkarnationszyklus angelangt. Aufgaben müssen eigentlich nicht mehr bearbeitet werden, außer mehr in der inneren Sicherheit zu sein, das wäre noch zu erlernen und ansonsten ist diese Seele frei, ihre Erfahrung, ihr Wissen und die hohe Anbindung nach freier Wahl den Menschen zur Verfügung zu stellen. Alles, was sie dabei tut, dient dem gleichen Ziel, das Wissen, die höhere Anbindung den Menschen zur Verfügung zu stellen. Das ist schon immer ihr Bestreben gewesen und jetzt ist sie frei, dies anzuwenden.