Channeling zu den Veränderungen der Erde 

vom 21.03.2010



Angela I: Hallo liebe Freunde! Wir sind wieder da heute. Diesmal zu dritt. Und wir haben wieder einige Fragen. (Angela I. Angela K. Sabine)

Wir begrüßen Euch vom gelben, vom silbernen und vom violetten Strahl.

Angela I: Wir haben heute Fragen zur Verschiebung der Erdachse und wir hätten gerne gewusst, was Ihr uns darüber alles erzählen könnt?

Einen Moment bitte….
Es ist in erster Linie so, dass sich nicht der Erdball an sich in seiner Ausrichtung innerhalb seines Ortes, seines Platzes veränderte, sondern es ist vielmehr so, dass Ihr durch eine wechselnde Achse der Pole derzeit damit zu tun habt. Wenn Ihr Euch vorstellt, Ihr habt die Erdkugel im Raum und Ihr habt eine gedachte Achse eines Magneten von einer Seite zur anderen, zur gegenüberliegenden Seite, so ist es so, dass derzeit in einem sehr großen Variationsbereich diese Achse, die Ihr Euch durchaus wie einen energetischen Stab vorstellen könnt, hin und her pendelt. Es ist nicht so, dass die Erde aus ihrer Ausrichtung plötzlich durch eine „Knackbewegung“ nun in einer anderen örtlichen Ausrichtung ist, sondern es ist so, dass derzeit ein sehr flexibles, variables und daher fragiles und nahezu unberechenbares Feld um Euch entsteht. Ihr wisst, dass Ihr von der Sonnenenergie und der allgemeinen Energie des Weltraums Bestrahlungen erhaltet und um die Erde in einem Magnetfeld eine Art Schutzraum für Euch gegen diese Strahlungen habt. Dennoch ist es so, dass es eine Reaktion auf diese Einstrahlung vom Universum mit dem Magnetfeld gibt. Derzeit ist auf Grund einer erhöhten Aktivität dieser Einstrahlungen eine sehr intensive Aufladung dieses Magnetfeldes um Euere Erde vonstatten gegangen. Eine sehr starke energetische Überhitzung hat dazu geführt, dass dieser energetische Stab dieser Pole nun in dieser Pendelbewegung sich befindet und ein starkes Spannungsfeld um Euere Erde aufgebaut hat. Wenn Ihr Euch nun einen Stabmagneten vorstellt, den Ihr auf den Tisch stellt mit einem Plus- und einem Minuspol und mit einer anderen magnetischen Substanz von außen an diesen Magneten Energie aufgebt, beziehungsweise Impulse sendet, so könnt Ihr beobachten, dass auch dieser Stab in eine sehr starke Pendelbewegung gerät. Bis zu einem Moment, wo die Pendelbewegung in einem derartigen Ausmaß sich befindet, dass die Pendelbewegung zu kippen in der Lage ist und der Stabmagnet sich um 180° um die eigene Achse dreht. Und das ist das, was geschehen kann bei einer derart starken Pendelbewegung. Habt Ihr das verstanden?

Allgemeines Zustimmen.
Angela I: Heißt das dann, die Erde könnte kopfüber stürzen, oder sich derart bewegen?


Oh nein, es ist nur der energetische, gedachte Stab dieser Pendelbewegung, wie wir sagten. Euer Erdball wird sich nicht bewegen. Es wird zu einer heftigen Körperbewegung in erster Linie deshalb führen, weil die starke energetische Rotationsbewegung daran rüttelt. Doch es ist nicht so, dass sich Euere Erde umkehren wird. Das Magnetfeld wird sich verändern, hat sich verändert.

Angela I: Welche Bedeutung hat das dann für die Erde und uns Menschen?

Einen Moment bitte…
Ihr seid mit Euern Körpern ausgerichtet auf Grund der Schwerkraft mit Euerer Substanz für das Magnetfeld, das Ihr seit langer Zeit nun so gelebt und empfangen habt und eingebettet ward. Wenn es nun tatsächlich zu einem tatsächlichen Polsprung kommt, so ist es so, dass sich innerhalb Euerer Zellen, innerhalb Euerer DNA eine derartige Veränderung stattfinden wird, dass Ihr in der Lagen sein werdet, zu einer zusätzlichen Informationsaufnahme geführt zu werden. Ihr seid … einen Moment bitte….. Ihr verlasst von Euerer magnetischen Ausrichtung das gewohnte Feld … wir möchten es Euch sehr einfach erklären:
Euere bisherige Aufnahmefähigkeit von feinstofflicher Information und Euere magnetische Ausrichtung auf Euerer Erde, die bisher in dieser einen Richtung erfolgte, hat sozusagen eine gewisse Grundstruktur und Grundinformation in Euch etabliert. Wenn nun eine Umkehr dieses energetischen Fließens stattfindet, so ist es so, wie wenn Ihr in Euerem Zellgedächtnis die eingespeicherten Informationen ergänzt mit einer gegenüberliegenden vertauschten oder reziproken Information, sodass in gewisser Weise energetisch eine Ganzheit entsteht, wenn Ihr versteht , was wir meinen. Es ist vorher die energetische Ausrichtung in einer bestimmten Richtung etabliert worden. Sie ist mit einer gewissen Zellinformation einhergegangen, die nun in ihrer Gegenbewegung eine ganzheitliche Zunahme an Information bedeutet. So werdet Ihr, wenn Ihr Euch dieses Einflusses ausgesetzt habt, nach einiger Zeit in der Lage sein, die Dinge von einer anderen Seite zu betrachten und zusätzliche Informationen aufnehmen zu können. Zunächst auf unbewusster Ebene. Allerdings bedeutet es auch, dass diese Umkehr für Euere Körper eine sehr anstrengende und schockierende Situation sein wird, die zu großer Irritation innerhalb der Menschheit führt. Kranke Menschen werden desinkarnieren und Menschen, die unter hohem inneren Druck stehen, werden sehr leicht in eine Verrücktheit geführt werden. Der innere Druck wird sich zunächst erhöhen. Wenn Ihr in Euerer Mitte seid, werdet Ihr in große Entspanntheit geführt werden. Einzig die kleinen Kinder, die noch relativ unbelastet und sehr neu diesem Wandel ausgesetzt sind, werden am wenigsten von dieser Situation betroffen sein. Versteht Ihr diese Zusammenhänge?

Allgemein Hmhm, ja.
Angela I: Ist das das erste Mal, dass dies auf der Erde geschieht?


So ist das nicht. Es ist eine Situation, die sehr häufig im Universum geschieht, da ein Stabilhalten von Magnetismus stets etwas sehr Fragiles ist und stets nur über einen gewissen Zeitraum stabil gehalten werden kann, da es auf Grund der vielen Einflüsse und dem Ablaufen von Zyklen sehr häufig auf vielen Planeten zu einem derartigen Phänomen kommt. Doch für ein Menschenleben ist es etwas absolut Spektakuläres.

Angela I: Und was sind die Auswirkungen für die Erde selber?

Da es sich ebenso in allen Pflanzen und Tieren vollzieht und sämtliche feinstoffliche Bereiche betrifft, ist es so, dass eine hohe Spannung entsteht und Ihr vermehrt auf die Stellen hingewiesen werdet, wo Regulationsbedarf besteht. Es werden also jene Teile, die beispielsweise kurz vor dem Zusammenbruch, vor dem Abbruch, vor der Kapitulation stehen, durch einen derartigen Energieumbruch mit einem großen Vorwärtssprung ihre Entwicklung gehen. Es wird Felsabbrüche beispielsweise geben, es werden Eisberge, die am Abschmelzen sind, schneller abbrechen, als es ohne dieses Phänomen geschehen würde. Und kranke Systeme kollabieren schneller, gleich Euerer Körper. Auch auf politischer Ebene ist es so, dass ein krankes, oder spannungsgeladenes System durch eine derartige Situation einen gewaltigen Entwicklungssprung nach vorne macht. Wie auch immer Ihr das bewertet. Es macht einen Zeitsprung und überbrückt in einer sehr kurzen Zeit, die ohne eine derartige Energiewandlung sich über längere Zeit hinweg gezogen hätte. Und das, was Ihr als Aufstieg bezeichnet, wird durch diese plötzliche impulsive nahezu plutonische Wandlung immens vorangetrieben. Es ist so, dass Euere Firmen und Atomkraftwerke, Eure Maschinen, Euere Geleise, die im Nanometerbereich ausgerichtet werden, nicht mehr in dieser Form ihren Dienst tun können und sehr leicht durch diesen plötzlichen Kollaps ihrer Funktion enthoben werden oder auseinander bersten.

Angela I: Zu welcher Art der neuen Informationen haben wir dann Zugang? Wie sehen diese Informationen aus? Wie können wir damit umgehen in dieser neuen Situation?

In erster Linie ist es so, dass durch den Aufbau eines gewissen Magnetfeldes eine bestimmte Lenkung von Lichtquanten und somit von Information um Eueren Erdball und durch Euere Erde gelenkt wurde. Über sehr lange Zeit. In dem Moment, wo ein derart manifestes System kippt und in eine neue Richtung gelenkt wird, entsteht eine Art überschwappende Welle, die die bisherige Lenkung dieser Informationen nicht mehr gewährleistet, sodass Ihr ein ziemliches Durcheinander von Informationen erhaltet. So wird es Euch erscheinen, weil Ihr plötzlich zu einer ganz neuen Form von Informationsflut Zugang haben werdet. Und das für so lange Zeit, bis sich die neue Struktur wieder etabliert hat und sich eine neues Feld, ein neues Schutzschild beruhigt und etabliert hat, um Euch wieder in ein fließendes Gleichgewicht zu bringen, in eine gewisse Ruhezone die Erde einbettet. Und in erster Linie ist der UMBRUCH die Situation, die Euch eine Vielfalt an Informationen liefert und Euch eine erhöhte Aufnahmemöglichkeit beschert. Wenn Ihr Euch vorstellt, dass eine glatte Wasseroberfläche beispielsweise Informationen der Sterne aufnimmt, also eine gewisse Informationsmenge pro Wasseroberfläche, eine gewisse Aufnahmekapazität hat. Ist es nun so, dass sich eine Welle bricht und sehr viele zerstobene Wassertröpfen und Wasserfunken wie ein Sprühnebel sich ergießt, so ist die Summe der Oberflächen, die dadurch entsteht, um ein Vielfaches erhöht, so dass eine sehr viel größere Aufnahmekapazität der universalen Information in diesem Moment auf die Wasseroberfläche möglich wird. Versteht Ihr das?

Allgemeines Zustimmen.

Und in einem Polsprung wäre es auf Grund der Verwirbelung des Magnetfeldes um die Erde eine vergleichbare Situation, die eine Informationsaufnahme und –weitergabe dann an die Bewohner des Planeten Erde ermöglichen würde. Und daraufhin würde ein neues fließendes Gleichgewicht, ein neuer Schutzraum gewährleistet und in einem sehr einfachen Modell
eine Lenkung von anderen Richtungen – statt von B nach A, von A nach B - stattfinden würde. Somit gelangt Ihr in eine neue energetische Verarbeitung der Informationen. Versteht Ihr das?

Allgemein hmhm.
Angela I: Könnt Ihr ungefähr in unserer Zeitrechnung sagen, wie lange das dauern wird, bis sich das wieder stabilisieren wird?


Bis es sich stabilisiert?

Angela I: Ja

Oh, zigtausend Jahre.

Angela K. Und dieser Polsprung ist schon relativ bald, in unserer Zeitrechnung?

Ihr wisst, dass aus verschiedenen Gründen wir keine Zeitangaben machen. Wir können Euch sagen, dass es eine fragile Situation ist und ein Kippen dieser Situation von verschiedenen Faktoren abhängt. Doch es ist ein Aufschaukeln abzusehen und es ist in der Tat in absehbarer Zeit wahrscheinlich.

Angela I: Was bedeutet „ein Kippen der Situation“?

Der Pole

Angela I: Ach so.

Es ist nicht so sehr die Situation entscheidend, dass die Pole hinterher in einer vertauschten Anordnung sind. Sondern der Prozess an sich ist für Euch entscheidend, weil Ihr diesen Moment als etwas Erleuchtendes und Chaotisches und Beängstigendes erleben könnt. Und es ist eine Überforderung Euerer Systeme und Eueres Verstandes, wenn Ihr in einer feinen Wahrnehmung seid, weil Ihr in dieser Umbruchzeit diesem Informationsfluss ausgesetzt seid.

Angela I: Dieser Moment der Erleuchtung, wie Ihr es nennt, ist dieser Moment für alle Menschen im gleichen Zeitraum, oder ist das verschieden. Also bei dem Einen ist vielleicht jetzt schon, beim Anderen ist es sehr viel später? Oder ist das ein Zeitraum, wo man sagen kann, der ist für alle gleich?

Gestattet, Ihr habt unsere Ausführungen nicht verstanden. Stellt Euch vor, … einen Moment bitte, wir suchen ein Beispiel, das verständlich ist.

Stellt Euch vor, Ihr würdet auf einer großen Scheibe leben und diese Scheibe ist Euer Horizont. Es ist mehr oder weniger ein überschaubares Leben, wo die Basis, auf der Ihr geht, der absolute Untergrund ist. Darunter es in Euerer Vorstellung nichts gibt. Ihr habt darüber ein überspannendes Himmelszelt und es ist wie in jenen Schneekugeln, die Ihr so gerne zu Weihnachten aufstellt. Wenn Ihr ein bisschen schüttelt, schneit es lustig Styroporkügelchen. Und stellt Euch nun vor, Ihr lebt auf einer dieser Scheiben. Und nun käme eine große Hand von oben, würde Euch um die Taille fassen, Euch umdrehen und mit dem Kopf durch diese Scheibe, die sich plötzlich als etwas wunderbar Weiches, wie eine Wasseroberfläche, herausstellt, nach unten tauchen für einen kurzen Moment. Ihr würdet eine völlig neue Welt sehen, die unten wie oben ist und Ihr würdet erkennen, dass es nicht ein halbes Universum, sondern eine ganze Sphäre ist. Danach würde Euch die Hand wieder umdrehen und hinstellen. Nun wäre das der Moment des Polsprungs. Und es würde sehr lange dauern, bis sich alles wieder in Euch und um diesen Platz, wo Ihr getaucht wurdet, beruhigt und bis ins kleinste Atom, in die letzte feinste Schwingung neu ausgerichtet würde. Und so könnt Ihr nun fragen: Wie ist die Erleuchtung für die Person?

Eine Person, der dies geschieht, wird vielleicht rufen: “Hurrah! Was habe ich erlebt? Es ist etwas ganz Wunderbares, etwas Außergewöhnliches geschehen. Wir wissen nun Bescheid.“ Und eine andere Person würde es nicht überleben, weil ihr verschrecktes Herz stehen bleiben würde. Und eine nächste Person wird möglicherweise vor lauter Schreck gar nicht wahrnehmen, was geschieht und sich verschließen und hinterher so tun, als wäre nichts geschehen. Und so fort. Und so dürft Ihr Euch diesen Moment vorstellen. Versteht Ihr das?

Angela I: Ja, das habe ich schon verstanden. Ich wollte halt nur wissen, ob diese Einwirkung für alle Menschen gleich ist. Die Auswirkung, ja das habe ich schon verstanden.

Alle Menschen, die derzeit den Planeten beleben.

Angela I lacht. Ja, danke

Angela K.: Gibt es da von Euerer Seite noch Hinweise oder Informationen, wie es sinnvoll oder gut ist, mit dieser Situation umzugehen oder wohin wir schauen sollen.

Bleibt gelassen. Es ist derzeit bereits so, dass durch das Schwanken, durch das Pendeln dieses Polstabes, wie wir es der Einfachheit halber nennen wollen, derzeit bereits ein gewisses Umrühren in dieser magnetischen Atmosphäre vonstatten geht. So dass durch eine kleine zerstobene Glitzerwelle - wie wir es Euch im Beispiel genannt haben - bereits jetzt eine erhöhte Informationsaufnahme möglich ist und eine erhöhte Spannung auf dem Planeten und in allem, was sich darauf befindet, erzeugt wird. Und zugleich ist es so, dass Ihr auch für Euch zerstörerische Elemente aufnehmt. Besonders das, was Ihr von der Sonne erhaltet und was für Euere Körper nicht sehr zuträglich ist. Ihr seid also in einer Situation, wo Ihr insgesamt sehr viel mehr aufnehmt, ob es für Euch förderlich, dienlich ist, oder gerade nicht. Und Ihr könnt es bereits jetzt nutzen und bereits üben, in die Gelassenheit zu kommen. Denn bereits jetzt ist es so, dass die Dinge, wie wir es nannten – dass beispielsweise der Felsbrocken, der schon lange sich von dem großen Mutterfelsen lösen möchte, jetzt schon leichter zu Boden fällt und abbricht von seinem ursprünglichen Zuhause. Und so ist es in allen Dingen, dass jetzt schon Dinge ins Wanken geraten und Entscheidungen anstehen, geklärt werden, die nun nicht mehr zuträglich sind und im Vorfeld schon zu klären sind. Und wenn Ihr das beachtet, bedenkt und wisst, so erschreckt nicht, wenn in Euerem Leben nun plötzlich viele Dinge sich wandeln oder zusammenbrechen und in eine neue Form geraten. Wir sagten Euch bereits vor einiger Zeit, dass nun der Wind durch Eueren Teil des Universums weht und alle Blätter vom Baum mitnimmt und alles mitreißt, was nicht mehr fest verankert ist. Und das ist nun so eine Situation, die in erhöhtem Maße auf die Spitze getrieben wird durch die (magnetische) Situation und sich nun wesentlich verstärkt durch die Voraktivitäten, bis es zu einem Sprung der Pole kommt. Versteht Ihr das?

Allgemein: Ja

Und deshalb braucht Ihr Gelassenheit und Wissen darüber, dass es ist, wie es ist. Dass Ihr keine Panikkäufe macht, dass Ihr keine Panikaktionen durchführt, sondern gelassen betrachtet, was sich vor Euch vom Felsen löst und was sich vor Euch zerstört und wohin es Euch treibt, ist dann wieder etwas anderes. Doch Ihr seid derzeit in einer wahrhaft chaotischen Zeit, in der erst einmal zusammenbricht, was nicht mehr stimmt, bevor es neu geordnet wird. Und wir können Euch sagen, dass die Neuordnung noch ein bisschen auf sich warten lässt.

Angela K: Das ist wie die Heilungskrise. Oder?

Wenn Ihr es so wollt…. Es ist gleichsam einer Geburt, nach der langen Zeit der neun Monate nun zu heftigen Wehen und zu heftigen Schmerzen führt, die schon zu Beginn der ersten Wehen ein globales Aufstöhnen mit sich bringt und jeder denkt, nach dieser Wehe müsse es nun gut sein. Und Ihr wisst es vielleicht, dass es so ist, dass bis zur allerletzten Wehe sich die Schmerzen ins Unerträgliche steigern für Euch Menschen, bis es dann zur tatsächlichen Geburt kommt. Und die tatsächliche Geburt selbst noch etwas sehr Chaotisches für Euch Gebärende ist. Wenn es dann ins fließende Gleichgewicht kommt, das Kind also geboren ist, ist es durchaus noch möglich, dass es mit einer Nachgeburt, mit Nachwehen und mit einer Stillzeit noch zu heftigen Schmerzen kommen kann. Wenn wir das hier einmal im Kreise der anwesenden Mütter so betrachten dürfen. Und bis das Kind einmal aus den Kinderschuhen entwachsen ist, habt Ihr so manche Stürme zu durchleben.


Angela I: Was wird einem da geboren?

Die Bewusstheit. Eine erhöhte Form der Bewusstheit. Ein Ablegen karmischer Belastungen, das Austreten aus dem karmischen Rad, aus dem Räderwerk des Ursache-Wirkungs-Lebens innerhalb der Materie. Es ist so, dass sich die karmische, für Euch schier unendlich lange Zeit, nun dem Ende nähert.

Angela I: Ja, vielen Dank. Wollt Ihr uns dazu noch was sagen? Wir haben dazu im Moment keine Fragen mehr.

Durch die erhöhte Einwirkung der Strahlungen und der Informationszufuhr werdet Ihr in ein sehr stark erhöhtes Energiefeld geraten, das Euere Zellen zum Schwingen und zum Singen bringt. So dass Ihr sehr viel Wasser trinken müsst, eher wenig Nahrung braucht. Es wird sich die Zeit verändern, es wird sich die Geschwindigkeit noch mehr erhöhen und es wird zu Zeitdifferenzen kommen. Was für die eine Person, oder den einen Ort eine Stunde bedeutet, kann vorübergehend an einem anderen Ort eine völlig andere Zeiteinheit sein, so das Ihr sehr viel Geduld brauchen werdet. Es wird heftige Streitigkeiten über diese Zusammenhänge geben, oder über die Aussagen, dass es nun halb drei, oder etwa vier Uhr ist – etwas lustig ausgedrückt. Und es wird allgemein zu starken Irritationen führen, denn es ist ein vorübergehendes tatsächliches Chaos. Und in der erhöhten Schwingung habt Ihr zugleich die Chance, etwas sehr Griffiges zu kreieren. Und wenn Ihr darauf vorbereitet seid, diese Situation bereits dafür zu nutzen, um im Umbruch etwas Handfestes zu manifestieren, das von Dauer ist.

Angela I: hmhm. Diese Zellerhitzung, macht sich das auch über den Körper bemerkbar, dass man diese Hitze spürt?

Es ist eine vermehrte Unruhe, eine Hyperaktivität und das Bedürfnis zu Handeln und in eine gewisse Hysterie zu geraten. Der eine mag auch mehr schwitzen.

Angela I: Gibt’s sonst noch was dazu, was Ihr uns sagen wollt?

Wir versuchen noch einmal ein gutes Bild für Euch zu finden, was genau geschieht, wenn die Pole in umgekehrter Richtung ausgerichtet sind…

Langes Schweigen….. Sabine: So ein blödes Beispiel! Das will ich nicht nehmen…

Wir suchen etwas anderes.
Wie Ihr wisst, nehmt Ihr Lichtinformation über die Zellen auf.
Stellt Euch vor, dass innerhalb Euerer DNA und Euerer Zellen, Euere gesamte Informationsverarbeitung in einer gewissen Reihenfolge, in einem gewissen Ablauf innerhalb Euerer Zellen vonstatten geht. Ihr habt die vier Grundelemente Euerer DNA, die sich in einem festgelegten Verknüpfungswerk verfestigen und aufgrund Ihrer Verknüpfung in diese spiralige Anordnung zusammenfügen. Und nun kommt das Beispiel, das Euer Medium nicht wünschte genannt zu haben:
Wenn Ihr Euch nun vorstellt, Ihr würdet gerne einem Hund Flohpulver über das Fell verabreichen und Ihr kämmt den Hund immer mit dem Strich und gebt Flohpulver darauf, dann wisst Ihr selbst, wieviel Flohpulver WIRKLICH auf die Haut des Hundes gelangt. Also müsst Ihr die Sache vom Schwanz her kämmen und den Hund gegen den Strich aufbürsten, wenn Ihr das Flohpulver, das wir hier mit Spaß als Metapher für die universale Information verwenden, damit dieses Mittel bis zur Spitze eindringt, so wisst Ihr auch, dass sich die gesamte Pelzstruktur des Tieres für eine kurze Zeit völlig verändert. Wenn es dann wieder zu einer Ordnung, einem Gleichgewicht kommt, so wäre es hier im Beispiel mit dem Fell des Hundes so, dass es sich in die gleiche Richtung legt. In unseren Fall würde es bedeuten, dass sich die Haare in einer sehr harmonischen Richtung gegen den Strich anordnen, dort so liegen bleiben und der Hund fortan eine eigentümliche Frisur hätte. Und in einem derartigen Beispiel, das Ihr nun nicht wünschtet genannt zu haben, möchten wir es übertragen auf die Zellinformation, die sozusagen gegen die energetische Ablaufrichtung in den Zellen geschehen würde, so dass eine neue Stoffwechselsituation entsteht und eine neue Vernetzungssituation zwischen den einzelnen Informationsabteilungen innerhalb der Zellen ablaufen würde. Das muss für Euere Organismen zu einer Irritation, zu einer panischen Situation führen. Gelegentlich auch zum Schock. Erst dann, wenn es eine Beruhigung dieses Feldes gibt, ist praktisch Euere bisher einseitig informierte Zellstruktur komplettiert durch die Gegenbewegung, so dass ein Ganzes entstand. Konnten wir das vermitteln?

Angela K: ja, ein schönes Bild.

Angela I: Ist das dann praktisch eine haarsträubende Zeit, die uns bevorsteht?


Ein wunderbares Wort! Die Zeit der Sturmfrisur!

Angela I: O.k, dann haben wir für heute keine weiteren Fragen mehr und bedanken uns.

Wir verabschieden uns.